Q.1 Vermögensverteilung

Definition

Der Indikator umfasst ein ganzes Bündel von Kennziffern. Neben dem Gini-Koeffizient werden auch die Vermögensanteile bis zum 50. Perzentil und ab dem 90. Perzentil ausgewiesen. Diese Betrachtung zeigt, welcher Anteil am Vermögen auf die ärmere Bevölkerungshälfte und welcher auf die reichsten zehn Prozent der Bevölkerung entfällt. Die Vermögen umfassen im engeren Sinne das verzinsliche Geldvermögen (Spar- und Bauspargutachten, Wertpapiere, Termingeld und angesammeltes Kapital bei Lebensversicherungen) und die Verkehrswerte von Immobilien abzüglich Bau- und Konsumschulden. Im SOEP werden zusätzlich auch Betriebsvermögen sowie Sachvermögen in Form wertvoller Sammlungen wie Gold, Schmuck, Münzen oder Kunstgegenstände einbezogen.

Hinweise zur Interpretation

Analysen zur Vermögensverteilung stehen vor einer Reihe methodischer Herausforderungen. In der Regel beschränken sie sich auf die unmittelbaren materiellen Vermögenswerte. Allerdings weisen die unterschiedlichen Datenquellen die materiellen Vermögenskomponenten nicht komplett aus, sondern liefern eine jeweils andere Auswahl. Darüber hinausgehende Vermögensarten, wie etwa Anwartschaften an Alterssicherungssysteme oder das Humanvermögen lassen sich nur mithilfe weitreichender Annahmen und komplexer Modellrechnungen berücksichtigen. Die Einbindung derartiger Kalkulationen erscheint für eine transparente und weitgehend nachvollziehbare Berichterstattung allerdings ungeeignet.

Die Aussagefähigkeit der Kennziffern ist dadurch begrenzt, dass insbesondere die reichsten Haushalte nicht erfasst werden. Zudem obliegt die Bewertung der Vermögensbestände eines Haushalts allein der jeweils befragten Person. Dies ist beispielsweise bei den Verkehrswerten von Immobilien oder den Tageskursen von Aktien mit einer erheblichen Unsicherheit verbunden.

Quellen: EVS und SOEP.

Bereichsmenu

Zusatzinformationen

Ähnliche Indikatoren

Öffnet Seite:Einkommensverteilung Reichtum

Einkommensverteilung Reichtum

Einkommensreichtum bedeutet – zusätzlich zu den materiellen Aspekten – ein hohes Maß an Gestaltungs- und Verwirklichungschancen.

Mehr : Einkommensverteilung Reichtum …