R01 Einkommensreichtum

Suche_Facette_Thema_reichtum

Einkommensreichtum (R01)

Einkommensreichtum kann - analog zur Einkommensarmut - als Position in der Einkommensverteilung der Gesamtbevölkerung verstanden werden. Auch hier liefert die mittlere Finanzausstattung der Bevölkerung den Referenzwert. Als einkommensreich gilt, wer über ein im Vergleich zur Gesamtpopulation hohes Einkommen verfügt.

200%-Kriterium 300%-Kriterium
GrafikPNGSpeichern GrafikJPEGSpeichern GrafikPDFSpeichern GrafikSVGSpeichern TabelleSpeichern
Jahr 1995 2000 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019
EU-SILC 7,6% 7,5% 7,0% 7,0% 7,7% 8,0% 7,9% 7,2% 7,2% 7,1% 6,6%
SOEP 6,1% 6,2% 7,9% 7,8% 7,9% 7,7% 6,7% 7,5% 7,8% 8,3% 8,0% 8,2% 7,5% 8,2% 7,1% 7,3%
Mikrozensus 7,7% 7,8% 7,7% 7,7% 7,8% 8,1% 8,1% 8,1% 8,2% 8,2% 8,2% 8,2% 8,1% 8,1% 7,9%

Quellen: EU-SILC, SOEP

GrafikPNGSpeichern GrafikJPEGSpeichern GrafikPDFSpeichern GrafikSVGSpeichern TabelleSpeichern
 Jahr 1995 2000 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018
EU-SILC       2,0% 1,8% 1,5% 1,4% 1,9%  1,8% 1,8% 1,7% 1,6% 2,0% 1,7%
SOEP 1,2% 1,2% 2,0% 2,0% 2,1% 2,0% 1,6% 1,9% 1,9% 1,9% 2,0% 1,4% 1,9% 1,8% 1,9% 1,6%

Quellen: EU-SILC, SOEP

Definition

Der Indikator weist den Anteil der Bevölkerung mit einem relativ hohen Einkommen aus. Als einkommensreich gilt nach einer wissenschaftlichen Konvention, wer über mehr als das Doppelte bzw. Dreifache des Median der Nettoäquivalenzeinkommen der Gesamtbevölkerung verfügt. Diese Grenzen sind ähnlich umstritten wie die Armutsrisikoschwelle bei Indikator A01.

Hinweise zur Interpretation

Die herangezogenen Grenzwerte beginnen bereits bei Einkommenshöhen, die von vielen Menschen noch nicht mit Reichtum gleichgesetzt werden. Tatsächlich nennt in Befragungen die Hälfte einen Betrag oberhalb von 5.000 EUR als einen Grenzwert für Reichtum. Bereits beim Doppelten des mittleren Einkommens befindet man sich aber innerhalb des obersten Einkommensdezils. Beschränkungen bei der Betrachtung von Einkommensreichtum ergeben sich vor allem daraus, dass die Stichproben den äußersten oberen Rand der Einkommensverteilung nicht mehr adäquat erfassen. Der Indikator wird nach Geschlecht, Gebiet (Ost, West), Alter, Haushaltstyp, Erwerbsstatus, Wohnstatus, Migrationshintergrund sowie dem Nettoäquivalenzeinkommen in den jeweiligen Gruppen differenziert dargestellt.

In die Grafiken fließen nicht alle Informationen des Indikators ein.

Quellen:
EU-SILC , Mikrozensus, SOEP

Weitere Indikatoren