G10 Erwerbstätigkeit

Definition

Die Erwerbstätigenquote misst den Anteil der Erwerbstätigen an der Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter. Erwerbstätige sind definiert als Personen ab 20 Jahren, die in der Bezugswoche mindestens eine Stunde lang gegen Entgelt, zur Gewinnerzielung oder zur Mehrung des Familieneinkommens gearbeitet haben (ILO-Konzept) oder nicht gearbeitet haben, aber einen Arbeitsplatz hatten, von dem sie vorübergehend abwesend waren, z. B. aufgrund von Krankheit, Urlaub, Streik oder Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen.

Hinweise zur Interpretation

Der Indikator wird differenziert nach Geschlecht ausgewiesen und macht die Entwicklung und Unterschiede in Bezug auf Geschlecht deutlich.

In die Grafik fließen nicht alle Informationen des Indikators ein.

Quelle: Arbeitskräfteerhebung

Bereichsmenu

Zusatzinformationen

Ähnliche Indikatoren

Öffnet Seite:Arbeitslosigkeit

Arbeitslosigkeit

Im Falle von Arbeitslosigkeit kann ein Haushalt den Lebensunterhalt nicht mehr eigenständig sichern. Während kurze Phasen der Arbeitslosigkeit ohne große Einschränkungen verlaufen können, kann länger dauernde Arbeitslosigkeit gravierende Einschränkungen des Haushalts zur Folge haben.

Mehr : Arbeitslosigkeit …