Tod des langjährigen wissenschaftlichen Begleiters des ARB PD Dr. Thomas Lampert

Am 11. Dezember 2020 verstarb Herr PD Dr. Thomas Lampert, den Leiter der Abteilung für Epidemiologie und Gesundheitsmonitoring am Robert Koch-Institut.

Mit ihm verliert die Armuts- und Reichtumsberichterstattung der Bundesregierung einen ihrer langjährigsten und prägenden wissenschaftlichen Gutachter und Begleiter.

Mit seinen Analysen zu "Armut, sozialer Ungleichheit und Gesundheit" (gemeinsam mit Thomas Ziese) für den Zweiten Armuts- und Reichtumsbericht im Jahr 2005 legte er einen zentralen Grundstein für dessen Weiterentwicklung zu seiner heutigen Form: Für die vielfältige Weise, in der die finanzielle Situation und die Einkommensposition mit nicht materiellen Lebenslagen wie der Gesundheit zusammenhängen, schärften Thomas Lamperts Beiträge den Blick der Politik wie auch der Gesellschaft.

Über die fachliche Zusammenarbeit hinaus war Thomas Lampert auch als angenehmer und humorvoller Mensch im Kreis der Ressorts sowie der Berater- und Gutachtergremien sehr geschätzt. Seiner Familie möchten wir das herzliche Mitgefühl aller in diesem Zusammenhang Beteiligten ausdrücken.

Bereichsmenu

Zusatzinformationen